Bei der HELVETIA wird es tierisch. Das Produkt mit dem Namen „PetCare“ beinhaltet stationäre Heilbehandlung sowie Ersatz von Operationskosten. Weiterhin gibt es auch einen Auslandsschutz. Doch in diesem Segment tummeln sich noch andere Marktführer wie AGILA, die UELZENER und die AXA Tier-Partner. Versicherer sollten jedoch hohe Selbstbeteiligungen und gedeckelte Versicherungssummen dem Kunden deutlich machen, um sich vor Haftung zu schützen.

Auch online informiert die HELVETIA-Versicherung ihre Kunden über Alltagsrisiken für Hunde und Katzen. Auf ihrer neuen Website www.helvetia-petcare.de kann der Besucher über eine Google-Suchfunktion den nächsten Tierarzt finden. Auf der Startseite wird man mit Bildergeschichten empfangen und im „Haustiertipp des Monats“ werden passend zur Jahreszeit Tipps und Hinweise für ein gesundes Hunde- und Katzenleben angeboten. Die Seite bietet weiterhin dem Kunden alle Informationen zur Tierkrankenversicherung.

Die ELVIA bietet neuerdings den „Hunde-Reiseschutz“ an. So können Kosten aufgrund einer Erkrankung des Vierbeiners vor oder während einer Reise abgesichert werden. Das neue Produkt beinhaltet Reiserücktritt-, Reiseabbruch- und Reise-Krankenversicherung für Hunde. Die ELVIA schätzt ein, dass ca. 42 % der Hundebesitzer ihr Tier mit in den Urlaub nehmen, doch nur 12 % eine spezielle Tierversicherung abschließen.

Schlagwörter:

Comments are closed.