S-F-R – Klassenänderung

Autor stephan , 2012, Artikel in Kategorie Kfz-Versicherung No Comments

Überarbeitetes Schaden-Freiheits-System für die Autoversicherung

Namhafte Kfz Assekuranzen haben per 01.01.2012 im Rahmen der Einführung brandneuer Auto Versicherungsprämien im gleichen Atemzug eine erweiterte Schadenfreiheitsstaffel in ihren Versicherungsbedingungen festgehalten. Man kann davon ausgehen, dass auch weitere Versicherer wahrscheinlich in den folgenden Tagen ebenfalls solch einen Vorgang vollziehen werden.

Damit wurde das bis heute gültige Schadenfreiheits-Klassensystem, das in seinen Charakter dem Ratschlag der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) Anno 1999 sich deckt, abberufen.

Besonderes Merkmal der neuen SF-Staffel ist die Steigerung bis zur Schaden-Freiheit35, verbunden mit einem Auto-Beitragssatz im Bereich von 20Prozent und 25Proz.. Gegensätzlich dazu fällt summa summarum der Nachlass, jener bislang in der Regel ab Schaden-Freiheit25 eingeräumt wurde, weg. Hinsichtlich eines Schadenfall resultiert daraus von jetzt an eine wesentlich radikalere Herabsetzung der SF.
Im Bezug auf die nicht Oben ansässigen SF Klasse – folglich speziell für unerfahrene Fahrer – werden die Kraftfahrzeug-Beitragssätze vermindert.

SF Klasse alter Beitragssatz neuer Beitragssatz Notiz
M 245 % 120 % Malusklasse
0 230 % 100 % Anfänger
S 155 % 80 % Schadenklasse
SF 1/2 140 % 70 % Sondereinstufung für Fahranfänger, Zweitwagen
SF 1 100 % 60 %

Niedrigere Beitragssätze machen dem Kundenkreis unwillkürlich auch weniger hohe Prämien in der KFZ-Versicherung vor. Dem ist jedoch nicht so. Das Gegenteil trifft zu – die geänderten Tarife mitsamt den nagelneuen Staffeln der Schadenfreiheit ziehen in den meisten Wirkungsbereichen sogar üppige Beitragsleistungssteigerungen mit sich.

Begünstigte der erneuerten SF

Primäre Nutznießer der aktuellen Tarifregelung sind die Kunden, welche sich in Schadenfreiheitsklassen 1/2 bis Schadenfreiheit3 aufhalten. Wohl auch KFZ-Verträge in der Schaden-Freiheit0 sowie Malusklasse dürfen von geringeren Prämien Gebrauch machen. Bloß unwesentliche Preisänderungen ergeben sich bei PKW Versicherungen in den SF-Klassen ab 35.

Die Entwicklung in der Fahrzeug-Versicherung war wegen des hohen Kampfes um niedrigere Prämien und der fortdauernd steigenden Schaden-Zahlungen für die mehrheitlichen Versicherer nicht gut. Durch die Entstehung neuer Beitragtarife wie auch der vorbenannten neuen Schaden-Freiheits-Staffeln erhofft sich der Wirtschaftszweig Versicherung dieser Entfaltung ein Ende zu setzen.

Trotzdem sollten voreilige Versicherungskündigungen im Detail bedacht sein. An dieser Stelle ist es in jedem Falle angebracht, kompetente Hilfe eines erfahrenen Versicherungsmaklers in Anspruch zu nehmen.

Andernfalls bietet das Web auf vielfältigen Portalen die Gelegenheit, eigenständig einen Kraftfahrzeug-Versicherung-Vergleich durchzuführen. Besonders bei bevorstehenden Jahreswechseln wäre bei manch einem Versicherungsvertrag sehr wohl 50% und mehr an Beitragszahlung einzusparen.

Weitere Aussagen zu weiteren Versicherungssparten finden Sie unter folgender Partnerseite >>

Schlagwörter:

Comments are closed.