Für eine Vielzahl Versicherer steht das Anbieten einer Vermieterrechtsschutz nicht im Focus der Geschäftspolitik. Häufige Schadenfälle und teilweise hohe damit im Zusammenhang stehende Prozeßkosten machen diese Sparte für den einen oder anderen Versicherer uninteressant.

So kann die Auswahl von interessanten und auch preiswerten Vermieter Rechtsschutz Versicherungen derzeit als durchaus überschaubar bezeichnet werden. In Online-Vergleichen findet man im preiswerten Segment vorrangig Gesellschaften wie DEURAG, Rechtsschutz Union oder die Hamburger AdvoCard. Ergänzt werden diese Angebote von Deckungskonzepten der DEGENIA sowie des Maklerpools KAB.

Hingegen zeigt die Düsseldorfer ARAG mit Einführung der Tarifwelt 2014 erneut ihre Stärke im Bereich der Rechtsschutzversicherungen – hier insbesondere die Vermieterrechtsschutzversicherung betreffend.

Vermieter von Mehrfamilienhäusern aber insbesondere auch Vermieter von Mischobjekten – also Objekte mit vermieteten Wohn- und Gewerbeeinheiten – finden in den Angeboten der ARAG bereits seit einigen Jahren umfassenden und preiswerten Versicherungsschutz. Das Düsseldorfer Unternehmen hat nun mit Einführung der neuen Tarifwelt 2014 die Angebotspalette der Vermieter Rechtsschutz stark erweitert. Sie beginnt mit dem Aktiv-Rechtsschutz Immobilie BASIS für den risikobewußten
Kunden und setzt sich über den bisher bereits bekannten Komfort Tarif bis hin zum Premium Tarif, für den anspruchsvolleren Kunden fort.

Der gebotene Aktiv-Rechtsschutz Immobilie BASIS bietet ausschließlich Versicherungsschutz für die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Mieter und Vermieter. Die Honorarkosten einer außergerichtlichen Tätigkeit des Rechtsanwaltes werden somit nicht übernommen und müssen vom Versicherungsnehmer selbst getragen werden.

Im Besonderen erwähnenswert ist der neu gebotene Tarif „Aktiv-Rechtsschutz Immobilie Premium“. Im Unterschied zu den sonst üblichen Vermieterrechtsschutzversicherungen, bietet dieser Tarif interessante zusätzliche
Absicherungen. So gelten auch ohne Wartezeit Streitigkeiten aus Vertrag, die in direktem Zusammenhang mit dem Wohn- /Gewerbeobjekt stehen, als versichert. So sind bspw. Streitigkeiten im Zusammenhang mit
Handwerkerrechnungen oder Dienstleistern (z.B. Hausmeister, Reinigungsfirma, Gärtner) oder auch Verträge mit Versorgern rund um die vermietete Immobilie versichert.

Weitere Verbesserungen sind:
– Bauherren-Rechtsschutz, für baurechtliche Streitigkeiten rund um den An-, Um- oder Neubau der versicherten vermieteten Wohneinheit
– Verwaltungs-Rechtsschutz, bei Streitigkeiten vor deutschen Verwaltungsbehörden oder Verwaltungsgerichten
– Rechtsschutz im Zusammenhang mit einmaligen Anlieger- und Erschließungskosten

Wird die Wirksamkeit des Mietvertrags oder einzelner Mietvertragsklauseln als strittig angesehen, gilt Versicherungsschutz selbst dann, wenn der Mietvertrag bis zu 3 Monate vor Abschluß der Rechtsschutzversicherung für Vermieter unterzeichnet wurde. Dies kann z.B der Fall sein, wenn sich erst nach dem Einzug heraustellt, dass die Wohnungsgröße nicht den Angaben im Mietvertrag entspricht.

Egal ob BASIS-Tarif, Komfort-Tarif oder Premium-Tarif, abgerundet werden die Versicherungsleistungen mit diversen Serviceleistungen.
– ARAG JuraTel, für die telefonische Beantwortung von Rechtsfragen
– Bauherren-Telefon, für Fragen rund ums Baurecht, den Neu-, An- oder Umbau ihrer versicherten Immobilie betreffend
– Rechtsschutz in Mediationsverfahren
– ARAG Online-Forderungsmanagement, für das schnelle Eintreiben von nicht strittigen Forderungen
– ARAG Online Rechts-Service mit über 1000 Musterschreiben und Musterverträgen

Anhand unseres Versicherungs-Vergleiches ist es Ihnen möglich Preise und Leistungen von Vermieterrechtsschutzversicherungen zu vergleichen.

Schlagwörter:

Comments are closed.