KFZ Versicherung

Dabei kann eine pure Preisausrichtung bei der KFZ Versicherung im Schadenfall schnell böses Erwachen bringen. Guter Versicherungsschutz kostet nun mal auch Geld, was jedoch nicht heißt, dass dieser teuer sein muss. Um optimalen Versicherungsschutz zu finden, der zugleich auch günstig ist, sollte der Service eines Versicherungsmaklers in Anspruch genommen werden. Selbst in die meisten KFZ-Vergleichsportalen im Internet fällt es der Nichtfachfrau/ -fachmann schwer, im Detail den richtigen Versicherungstarif ausfindig zu machen. Findet hier doch oftmals vorrangig ein Preisvergleich statt. So sollte z.B. bei Auswahl der KFZ Versicherung auf folgende Einschlüsse in der geachtet werden:

  • Verzicht der Einrede wegen grober Fahrlässigkeit
  • Zusammenstoß mit Tieren aller Art
  • Verzicht des Abzuges „neu für alt“
  • Einschluss der Mallorcapolice
  • bei geleasten/ finanzierten Fahrzeugen die GAP Deckung
  • Marderbiss oder Tierbiss mit Folgeschäden bis zu einer definierten Höhe
  • Einschluss Fahrerunfall oder Fahrerschutzversicherung
  • u.v.m.

Nicht selten bieten gerade die günstigsten Tarife nur geringen Versicherungsschutz. Das kann zum Einen das Fehlen wichtiger Tarifeinschlüsse beinhalten, aber auch von der Norm abweichende Selbstbeteiligungen sind möglich. Fazit: Wer Vergleicht kann in der Autoversicherung schnell ein paar hundert Euro sparen. Um jedoch im Schadenfall nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, empfiehlt sich die Versicherungsbedingungen des gewählten Tarifes genau zu studieren. Am Einfachsten ist es die Dienstleistung eines Experten – eines Versicherungsmaklers – vertrauensvoll in Anspruch zu nehmen.