Sie ist im Prinzip ein „Muss“ für jeden Pferdeeigentümer: Die Pferdehaftpflichtversicherung. Ein mehr oder weniger exzellentes Ross sein Hab und Gut zu nennen, ist kostenintensiv hinreichend … Desaster sind schnell vorgefallen, und dadurch heißt es für deren Folgen tragen. Zwischen 30 EUR und hundert Euro kostet der Jahresgebühr zur Absicherung der besonderen Verantwortlichkeitsrisiken, die der Gesetzgeber nach § 833 BGB festlegt: „Wird durch ein Tierisches Lebewesen eine Person getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen lädiert oder ein Gegenstand kaputt gemacht, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu erstatten.“

Ihr Ross flieht und entfacht einen Flurschaden. Oder es stößt auf der Stallweg einen Artgenossen. In keiner Weise vorzustellen, welche Schadensersatzforderungen resultieren können, falls ein Ross aus der Weide ausbricht und einen kapitalen Verkehrsunfall verursacht. Es ist deshalb unerläßlich anzuraten, sich anhand der vergleichsweise geringen Versicherungsbonus gegen hohe Folgeaufwendungen zu schützen, obgleich die Pferde-Haftpflicht für private Besitzer keinesfalls zwangsläufig vonnöten ist.

Vor Vertragsabschluss einer Pferde-Haftpflichtversicherung lohnt sich ein Preis-Leistungsvergleich. Das World Wide Web bietet diesbezüglich einwandfreie Aussichten. Es gibt Preisnachlässe für etliche Tiere, Abschläge für Fohlen, Zuchtstuten oder Gnadenbrotpferde, auch richtet sich der Satz nach dem Einsatz, etwa als Fahr- oder Wettkampfpferd. Stellt der Pferdeinhaber seinen Liebling einer Reitbeteiligung oder einem Bereiter zur Verfügung, muss das Fremdreiter-Gefahr zusammen mit der Pferdehaftpflicht inbegriffen sein. Das Geschlecht des Vierbeiners, eine erdenkliche Selbstbeteiligung, auch das Traben ohne Sattel oder mit gebißloser Zäumung möglicherweise Effekte auf die Tarifgestaltung nach sich ziehen.

Inhaber können sich demnach ein angepasstes, maßgeschneidertes Paket zusammenbinden. Oft gibt es Rabatte bei online-Vertragsabschlüssen. Wer seine Pferdeversicherung aber lieber bei dem Versicherungsvertreter vor Ort abschließen möchte, sollte sich nicht entziehen, preiswertere Vorschläge aus dem Netz zur Sprache zu bringen. Häufig kommt man dem Kundenkreis in diesem Fall nämlich mit einem Vorschlag entgegen, das tiefer sein mag, als der gängige Pferde-Haftpflichtversicherung -Tarif der betreffenden Gesellschaft.

Schlagwörter:

Für unzählige Personen gehören Pferde zu den elegantesten Tieren der Welt – und Galoppieren zu einer der ansprechendsten Sportarten überhaupt. Ob Wettkampfreiter auf Springwettkämpfen, Pferderennen, Military oder Dressur, ob erfahren oder als begeisterter Hobbysportler – die Abwechslung der sportlichen Gegebenheiten mit einem Pferd sind weit gefächert. Um unliebsame Verwunderungen zu verhindern, können einige Vorstellungen zur eigenen Absicherung und zum Schutz anderer Menschen auf keinen Fall schaden, sobald ein Pferd doch einmal unruhig wird und Schaden anrichtet. Die Möglichkeiten dazu sind durchaus vorhanden – ein Pferd scheut, geht durch und beschädigt einen Zaun oder ein Auto, ein Kind möchte ein Pferd berühren und verwundet sich, ein Pferd erschreckt einen Besucher, der sich die Kleidung zerfetzt und verschmutzt … Laut dem aufkommenden Schaden kann ein solcher Zwischenfall für den Besitzer des Pferdes sehr wohl kostspielig werden. Demnach wurde die gesetzliche Haftung für die Halter von Pferden und zu dessen Schutz und zur Sicherheit des Reiters erarbeitet.

Die Fragestellung ist zuallererst einmal, welchen Schutz bietet eine Pferdehaftpflicht dem Reiter? Wie jede Haftung auch deckt sie im Großen und Ganzen Schäden ab, die durch das Pferd angerichtet wurden oder sie wehrt unzulässige Forderungen ab, die gegenüber dem Halter geltend gemacht wurden. Darum kann eine Pferde-Haftpflicht und Reiter vor finanziellen Forderungen sichern, die ihnen gegenüber gültig gemacht wurden und im Extremfall den finanziellen Zahlungsunfähigkeit bedeuten können.

Das Angebot für eine Pferde-Haftpflichtversicherung wird in diesen Tagen andauernd umfangreicher. Etliche Versicherer, die im Umfeld der privaten Haftpflichtversicherung gut positioniert sind, besitzen momentan auch eine Pferdehaftpflichtversicherung in ihrem Produktspektrum. Für den Versicherten führt dies zu einer enormen Auswahl an Produkten mit sehr guten Leistungen für die Pferdehaftpflicht bei idealen Preisen. Dieser Vorschlag hat in den letzten Jahren unveränderlich zugenommen. Geradezu bei Online Abschlüssen ist der Preis für die Versicherung recht angebracht, und der Abschluss ist mühelos auch sehr kurzfristig vorstellbar.

Schlagwörter:

Der Deutschen liebstes Haustier ist der Hund – aus gutem Grund! Spielfreund für Kinder, loyale Gefolge für Jung und Alt, Wachhund für Haus und Hof, die beste Arznei für Kranke Personen – der Hund ist vielschichtig einsetzbar und mitunter auch einfach der Retter in der Krise.

Allerdings nicht jederzeit sind sich Vierbeiner und Person wohl gesonnen, und im Nu kann es zu Problemen kommen. Ein Spaziergänger geht am Tor vorbei und erschreckt sich vor dem bellenden Vierbeiner, beim Spaziergang springt ein Hund einen Fußgänger oder Biker an, er fällt hin und verwundet sich, ein Vierbeiner befreit sich von der Leine los und beschädigt ein PKW. . .

So gut die treuen Vierbeiner auch sind, so abwechslungsreich sind die Aussichten, dass ein Hund einen anderen Menschen ungewollt einen Schaden zufügt. Dem Eigentümer des Vierbeiners entsteht daraus eine Haftung, er haftet für den Schaden, den sein Vierbeiner einen anderen Menschen zufügt. Ein Sachschaden kann sich dann noch in einem überschaubaren Rahmen halten, ein Personenschaden dagegen kann teuer werden und den Hundehalter finanziell vor viele Umstände stellen. Dazu schützt eine – für verschiedene Hunderassen auch gesetzlich vorgeschriebenen – Haftpflichtversicherung Hund und Besitzer vor den weit gebenden Forderungen des Geschädigten.

 

Das Angebot für eine Haftpflichtversicherung Hund ist heutzutage recht weitreichend. Viele Versicherungen, die in der Kategorie der Sachversicherungen mittels einer Privaten Haftpflicht vertreten sind, runden ihr Spektrum durch eine Hundehaftpflichtversicherung noch ab. Demnach wird auch die Leistungsspanne der Tarife durchgehend besser und darauf aufbauend der Versicherungsschutz, der permanent weitere Leistungen einschließt. Eine Hunde-Haftpflicht-Versicherung kann selbst online erledigt werden. Etliche Online-Vergleichsrechner stellten auch einen Vergleich für die Hundebesitzer Haftpflicht zur Verfügung. Mit wenigen Eingaben erhält man einen Versicherungsvergleich für eine Haftpflichtversicherung Hund, aus dem man die besten Versicherungsgesellschaften mit ihren tariflichen Leistungen auf einen Blick ersehen kann.

Einfach und ohne viel Mühe – so schließt man mittlerweile eine Hundehaftpflicht in diesen Tagen ab!

Schlagwörter: ,

Genauso relevant wie die Privathaftpflicht für jeden Bürger ist die Hundehaftpflicht sowie die Pferdehaftpflichtversicherung für die halter von Pferden. Denn auch von vorgenannten Tieren geht ein gleichermaßen hohes Schadensrisiko als vom halter selbst aus, sodass man sich gegen die etwaigen negativen finanziellen Folgen absichern sollte, welche aus einem vom hund bzw. vom Pferd verursachten Schaden entstehen können.

 

Da der Schadensumfang – vor allem bei Personenschäden – in den fünf- oder sechsstelligen Bereich gehen kann, sind ebendiese Tierhaftpflichtversicherungen besonders relevant für private Hunde- und Pferdehalter, zumal der Tierhalter gesetzlich in die Haftpflicht genommen wird.

 

Angebote vergleichen und eine günstige Versicherung finden

Da die Haftpflicht für Hundehalter in einigen Bundesländern schon Pflicht ist, müssen die dortigen Hundebesitzer auf alle Fälle eine solche Versicherung abschließen.

 

Das Vergleichen der vielen Angebote mach durchaus Sinn, denn dadurch findet man sowohl eine Hunde- als auch eine Pferdehaftpflichtversicherung ziemlich günstig und preiswert.

Besonders günstig und preiswert ist oft der Abschluss im Internet der verschiedenen Tierhaftpflichtversicherungen. So erhält man schon eine solche Haftpflichtversicherung für den Hund bereits ab etwa 44 Euro pro Jahr oder für das Pferd schon zu einem jährlichen Beitrag von unter 90 Euro, und kann damit mögliche Schäden absichern, die zum finanziellen Ruin führen könnten.

 

Stetig verbesserte Angebote

Solche eine Hunde- oder Pferdehaftpflicht gibt es gegenwärtig nicht nur zu günstigen Preisen, sondern die Marktangebote enthalten teilweise auch einen verbesserten Versicherungsschutz.
Bei der Hundehalter Haftpflichtversicherung haben die Hunderassen wohl immer noch in der Regel einen Einfluss auf die höhe des Beitrages und die so genannten Kampfhunde werden von manchen Versicherern schier nicht versichert. Aber auf der anderen Seite gibt es auch Rasse-neutrale Versicherungen, bei denen die Rasse keine Rolle spielt.

Schlagwörter:

Haftpflichtversicherung für Tiere

Autor stephan , 2011, Artikel in Kategorie Haftpflichtversicherung No Comments

Im Grunde wird der Abschluss einer Tierhalterhaftpflichtversicherung für Inhaber größerer Tiere empfohlen – und das macht auch Sinn. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung soll den halter des Tieres vor Ansprüchen Dritter schützen. Dafür werden feste Deckungssummen vereinbart.
Für Hunde kann eine spezielle Hundehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden, und für Pferde gibt es die Pferdehalterhaftpflichtversicherung. Kleinere Tiere brauchen übrigens nicht extra versichert zu werden, denn sie sind in der üblichen privaten Haftpflichtversicherung mit eingeschlossen.

Der Besitz einer Hundehalterhaftpflichtversicherung ist nur in einigen Fällen vorgeschrieben, hier gilt das Recht des jeweiligen Landes. So sind bestimmte Hunderassen bei einigen Anbietern vom Versicherungsschutz ausgeschlossen oder sie bieten eine Versicherung zu hohen Beiträgen an. Es gibt aber auch Versicherungen – hier lohnt sich das eingehende Vergleichen – die unabhängig von der Rasse versichern und das auch noch enorm kostengünstig.

Empfehlenswert ist es auch, die Angebote für eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung gewissenhaft zu vergleichen. Wer sein Tier nicht im Sport einsetzt, muss die Haftpflichtversicherung auch nicht so umfangreich abschließen. So kann eine Versicherung, die in den Beiträgen sehr günstig ist, immer noch allen Ansprüchen gerecht werden.

Die Angebote für eine Tierhalterhaftpflichtversicherung nehmen stetig zu, wobei nicht alle derartigen Verträge gleich preiswert sind. hier sollte man die Preise vergleichen. Es ist durchaus festzustellen, dass besonders günstige Anbieter häufig ganz genau hinsehen und einen Schadensfall noch gewissenhafter prüfen, ehe sie in Leistung gehen.

Jeder Tierhalter sollte wissen, dass es eine gesetzliche Haftung gibt und er für einen Schaden mit all seinem Vermögen haften muss, egal ob es um einen Sach- Vermögens- oder Personenschaden geht. hier kommt der §833 des BGB zum Tragen, in dem es heißt, dass jeder Eigentümer eines Tieres für den vom jeweiligen Tier angerichteten Schaden zur Haftung heranzuziehen ist. Dabei ist es völlig egal, ob der Schaden vom Tierhalter hätte verhindert werden können oder nicht.

Schlagwörter: